Zum Hauptinhalt springen

Bücherliebe

Ich bin ja ein wenig buchversessen. Wenn ich mehr zum Lesen käme… würde das wohl noch mehr ausarten. Ein wenig über meine Bücherliebe und die damit zusammenhängenden Excellisten und Online-Lese-Challenges habe ich in der neu gebastelten Blog-Seite Bücher beschrieben. Diese Seite hat etliche Unterseiten zu den verschiedenen Listen und Aktionen. Auf der Blog-Seite Bücher sind aber fast alle auch verlinkt.

Wer mal gucken will, mitmachen will oder ab und zu gucken will, wie weit ich bin, klicke bitte hier: Blog-Seite Bücher

Wieder Post, ein Buch

Gestern gab es schon wieder Post. 🙂 Ein Buch.

In dem Bücherforum www.buechereule.de habe ich mich für eine Testleserunde des Verlags script5 für das Buch Allee der Kosmonauten von Anne Krüger angeneldet. Der Verlag verloste 25 Exemplare dieses Buches. Am 15. Januar beginnt die Leserunde, bei der eine Handvoll Leute gleichzeitig das gleiche Buch lesen und sich darüber austauschen. Am Ende liefert man eine Rezension ab.

Der Klappentext klingt gut. Ich bin gespannt. 🙂

IMG_2046

Rollins, James – Blut des Teufels


Das Blut des Teufels von James Rollins

Autor: Rollins, James
Titel: Blut des Teufels
Verlag: Ullstein
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,95 Euro

Zum Inhalt:
Der Archäologe Henry Conklin entdeckt in einer Höhle in den Anden eine Mumie. Doch anders als erwartet handelt es sich nicht um einen Eingeborenen, sondern um einen spanischen Priester. Hinzu kommt, dass der Schädel der Mumie mit einer Flüssigkeit gefüllt ist, die wie Gold zu sein scheint. Doch ergeben mehrere Tests, dass es kein Gold ist. Conklins Neffe Sam ist mit anderen Studenten vor Ort und stößt auf eine ungeöffnete Grabkammer. Diese enthält aber nicht nur Schätze, sondern gefährlíche Fallen. Unfreiwillig muss Sam sich mit einigen anderen auf den Weg durch diese Gefahren unterhalb der Erde begeben und stößt auf Dinge, die er lieber nicht entdeckt hätte.

Meine Meinung:
Nach nur wenigen Seiten ist so viel passiert, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen wollte. Bei der Untersuchung der Mumie geschieht etwas Unerwartetes und Schockierendes. Sam und seine Freunde sind in dem unterirdischen Gewölbe gefangen und drohen von den Stein- und Erdmassen verschüttet zu werden. Doch der Weg durch die Grabkammer endete schon für zwei Grabräuber tödlich.
Als dann noch ein seltsamer Mönch, bewaffnet, Henry Conklin und seine Kollegin gefangen nimmt und die Gruppe in der Grabkammer in eine seltsame Höhle mit Unmengen an fremdartigen gefährlichen Lebewesen gelangt, rechnet man mit allem Möglichen und Unmöglichen.
Herr Rollins wechselt wie immer an den spannendsten Stellen die Orte des Geschehens. Alle agierenden Charaktere werden parallel betrachtet, so dass man einem eventuellen Zusammentreffen entgegen blättert so schnell es geht. Die Hauptrollen werden so beschrieben, dass ich als Leser sie trotz ihrer Verschiedenheit sehr mochte.
Bis zum Ende blieb das Buch für mich unvorhersehbar im nächsten Schritt. Überraschungen und Spannung warten auf jeder Seite. Für mich ist Rollins ein guter Autor, was Thriller und co angeht, da ich sie verschlinge, obwohl das gar nicht mein Genre ist.

Wertung: (5 Leselampen = sehr gut / 1 Leselampe = sehr schlecht)
leselampeleselampeleselampeleselampeleselampe

Stoffkontor veranstaltet Nähblog-Contest

Hallo,

guckt mal hier.

https://www.stoffkontor.eu/blog/%5B10-6%5D-NaeHBLOG-CONTEST/b-148/

Die Teilnehmer sollen hier ihre Fragebogen-Beiträge verlinken:
https://www.stoffkontor.eu/blog/%5B10-6%5D-NaeHBLOG-%20CONTEST-Die-Kandidaten/b-149/

Der „Online-Stoffladen“ Stoffkontor veranstaltet einen Nähblog-Contest. Eine witzige Idee finde ich.

Die Teilnehmer stellen sich entweder selbst zur Wahl oder werden von begeisterten Lesern vorgeschlagen. Man muss einen kleinen Fragebogen ausfüllen und die Antworten auf seinem Blog veröffentlichen. Sortiert wird dann nach Bundesland. 🙂

Ich finde es super spannend. Interessant wo die Schreiberlinge und Näher der Blogs, die ich schon lang verfolge, herkommen. Das kann man meist, wenn sich an die Impressumspflicht gehalten wird, einfach sehen, aber wann guckt man schon mal ins Impressum bei anderen Blogs? Ich jedenfalls tue das so gut wie nie. 😉 Aber ich stolpere auch über so einige bisher mir unbekannte Blogs. Ich stöbere gern.

Vielleicht möchtet ihr das auch mitverfolgen oder gar mitmachen und habt von der Aktion bisher noch nichts mitbekommen. 😉 Und ich hab das nun gleichzeitig als unverlierbares Lesezeichen für mich hier gesichert. 😛

Ich wünsche allen Teilnehmern schon mal viiiiiel Spaß und Erfolg. Gewinne gibt es natürlich auch.

Viele Grüße!

Huch, wie wenig ich schreibe

Ich war eben ganz erschrocken wie selten ich hier schreibe, seit der kleine Mann da ist. 😳 Ohje…

Jede rote Zahl ist ein Tag mit einem Blogbeitrag.

Zwischenablage01

Dabei ist es so schön alles Erlebte nachzulesen. Das Blog ist ja schließlich ein Tagebuch und grad jetzt lese ich gern die uralten (sorry, aber gesperrten) Notizen aus der Zeit mit der Tochtermaus als Baby. Hach. Wenn ich mal dazu komme.

Aber pro Woche nur 1 Beitrag ist echt mager. Früher war es täglich einer oder manchmal auch mal mehrere an einem Tag. 😳

So bekommen auch Freunde, Bekannte und Verwandte kaum was zu lesen. Schade. Das ist eigentlich immer das erste, was ich mache, wenn ich mal Luft und noch genug Gehirnaktivität habe. Einen Blogbeitrag schreiben.

Wenn das nicht geht, bin ich entweder irgendwo ohne Internet, über Nacht woanders, total müde oder krank. Oder wie jetzt total ausgelastet und dauermüde mit Babymann.

Aber auch das wird anders. Ganz sicher. Die Frage ist nur: Wann? 🙂