Zum Hauptinhalt springen

Puppentrage

Es war mir von vornherein klar, dass die Tochtermaus irgendwann ihre Puppe genauso tragen möchte, wie ich den Babykerl. Und Schnittmuster für Puppentragen habe ich ohnehin schon 2-3 in den letzten Jahren gesammelt. Ich surfe ja recht viel und da stolpert man über so einiges.

Bei der Anleitung von sticKUHlinchen hatte ich am ehesten den Eindruck, dass es schnell geht und das Tochterkind es vielleicht auch selbst bedienen kann. Spielzeug, bei dem man immer die Eltern um Hilfe bitten muss, ist doch doof.

Die Anleitung gibt es hier: stickuhlinchen.blogspot.de/2014/04/freebie-puppentrage.html

Es ist ratzfatz genäht, braucht wenig Stoff und funktioniert. 😉

Leider war die Maus heute so umtriebig, dass ich kaum ordentliche Tragefotos machen konnte.

Weil heute Dienstag ist, möchte ich auch gleich mal wieder beim Creadienstag mitmachen. Das schaffe ich so selten. Heute ist schon der 140.

IMG_0928

IMG_0929

IMG_0930

h

Babybody nach Schnabelina

Das macht soooo einen Spaß für den BabySohn zu nähen. Hach. Es geht recht fix und passt super. Hier nochmal der Schnitt von Schnabelina: http://schnabelina.blogspot.de/p/regenbogenbody-365.html

Diesmal in grün. 🙂 Sieht man schlecht, weil ich das Foto nicht bei Tageslicht gemacht habe. Logo um die Uhrzeit.

Und ab damit zum Creadienstag. Da der kleine Mann heute wieder einen ruhigen Abend, den zweiten, machte, konnte ich nähen. Creadienstag Nummer 124.

Morgen vernähe ich die Fäden und haue die Druckknöpfe rein. 🙂

IMG_0193

Größe 50

Ein anderes Schnittmuster, welches ich schon laaaaaaaang ausprobieren wollte, schnitt ich in Größe 50 zu. Erst kam es mir zu klein vor, aber dann stöberte ich in alten Fotos und entdeckte eines von unserer Tochtermaus in einem noch vorhandenen und für den Hutz bereitgelegten Body. Der hat Größe 56 und sie versinkt darin.

Also ran an die Arbeit, aber so fertig genäht kommt mir Größe 50 dann doch wieder zu klein vor. Na, wir werden es sehen, wenn der kleine Hutz draußen ist. 🙂

Ach, hier gibt es die Anleitung mit Schnittmuster: www.kiind.nl/articles/430/Jumpsuit.html

Hier also das neue Klamott:

CIMG5587

Hier die Tochtermaus damals in besagtem Body:

DIGITAL IMAGE

Hier das neue Klamott AUF dem alten Klamott:

CIMG5591

Hm…

Schnabelina Baby-Body

Ein Baby-Body in Größe 62 nach dem Schnittmuster von Schnabelina entstand heute. 🙂 Das Schnittmuster findet ihr hier: schnabelina.blogspot.de/p/regenbogenbody-365.html

Und da heute mein erster „freier“ Dienstag nach dem wöchentlichen Schwangerenschwimmen ist, kann ich damit ganz in Ruhe am Creadienstag teilnehmen. Nummer 166.

Unten rum sieht er etwas lang aus, oder? Mal sehen, wie er passt. Hach… das erste selbstgenähte Hutz-Klamott. 🙂

CIMG5549

SchnabelinaBag fertig

Die Tasche ist fertig. 🙂

Die Anleitung – wie immer eine Spitzenarbeit von Rosi – gibt es hier: schnabelina.blogspot.de/2013/10/ebook-schnabelinabag-online.html

Sie ist so groß geworden, hat meine Lieblingsstoffe und Farben dabei… Ich mag sie. Ich liebe rot, grau, schwarz, weiß zusammen. Die beiden Blümchenstoffe habe ich 2008/2009 bei IKEA bekommen, je 4 Meter. Der graue ist leider so gut wie alle. *seufz*

Ich mag die Tasche und nähe bestimmt nochmal einer, aber kleiner. Der sdchwarze Stoff ist ziemlich dick und ich hab ihn noch verstärkt. Uff. Das war oft ganz schön starr unter meiner Nähmaschine, so dass man alles unheimlich festhalten musste und trotzdem manche Naht etwas schiefer als sonst wurde. 😳

Ich habe den oberen Rand nicht mehr abgesteppt, weil das alles so dick und fest ist, dass ich nur Angst habe, dass das krumm und schief werden würde. So geht es auch finde ich.

Mal sehen, was für die Geburt bzw. den Krankenhausaufenthalt alles hinein passt. 🙂

SchnabelinaBag01

SchnabelinaBag02

SchnabelinaBag03

SchnabelinaBag04

SchnabelinaBag05

SchnabelinaBag06

Taschenwahnsinn

Was habe ich mir nur gedacht. 🙂 Ausgerechnet Schnabelinas Tasche in gefühlt super groß zu nähen. Nein, es ist Größe Medium, aber Wahnsinn. So viele Teile. Und ich hab so festen Stoff genommen. Da kommen teilweise x Lagen Stoff zusammen, die ich grade so unter die Nähmaschine kriege. Uff.

Aber nun habe ich die Außentasche fertig. Das ist vermutlich (hoffentlich?) der schlimmste Teil und nun wird es leichter? 😉

Die Anleitung mit Schnittmuster findet ihr hier: schnabelina.blogspot.de/2013/10/ebook-schnabelinabag-online.html Ich finde es wirklich klasse, was Rosi sich immer ausdenkt und kostenlos zur Verfügung stellt. Absolut toll! 🙂

Auch wenn das nicht fertig ist, für mich aber eben auch keine 1-Tag-Arbeit ist… schicke ich das so zu Creadienstag. Nummer 115 haben wir heute.

Hier nun die Fotos. Vorder- und Rückseite, unten ein Reißverschluss zum Verbreitern. Das Maßband misst fast 60 cm Breite. 😯 Ich würde sie gern als Kliniktasche verwenden. Mal sehen, wann sie fertig ist und was dann alles reinpasst.

CIMG5526

CIMG5527

CIMG5528

Einfaches Beruhigungsnähen

Spucktücher. Ja, kann man auch schlicht weiß und viereckig in jeder Drogerie kaufen. Ich hatte aber Lust auf was Buntes mit Erfolggarantie beim Nähen. 🙂

Also entstanden in meiner Unruh gestern drei Spucktücher für den Hutz.

Die Anleitung und das Schnittmuster findet ihr hier: www.newconceptions.com/patpdf/BabyBurpCloth.pdf

Entdeckt habe ich das bei Edeltraud mit Punkten. *rüberwink* 😉

CIMG5524