Der kleine Kerl und ich waren gestern beim Kinderarzt zum Nachimpfen. Wir mussten ganz schön lange warten, was meinem Rücken ordentlich schadete, denn natürlich will der BabyKerl nicht die ganze Zeit rumliegen und warten. Aua… und das nachdem ich ihn gestern schon über eine Stunde rumtragen musste, weil wir da mit der Tochter zusammen beim Arzt waren. 🙁

Nach einer Stunde war er mehr als übellaunig, wegen Hunger und Müdigkeit. Nach den Spritzen war es dann ganz vorbei. OHje, was brüllte er. Auf dem Heimweg im Auto schlief er und zu Hause dann auch gleich.

Die Laune war dann wieder ganz gut.

Beim ins Bett bringen fand ich ihn schon warm. Als mich ich gegen 23 Uhr nach der Arbeit mit ihm ins Elternbett kuschelte, war er noch wärmer, aber nicht so, dass ich dachte, ich müsste mal messen. Die Nacht war unruhig. Er wurde oft wach, jammerte und kuschelte sich fest an mich. Das war so süß. Hach… Trinken wollte er nicht recht, aber das geht mit dem Essen uns Erwachsenen ja auch so wenn wir uns nicht gut fühlen.

Heute morgen ist er nicht mehr so warm, aber immer noch kuschelig und aufmerksamkeitsbedürftig.

Jetzt, kurz vor 11 Uhr liegt er seit 20 Minuten sich allein mit seinem Spielzeug amüsierend im Laufstall. Ich habe zwar immer noch meinen Schlafanzug an, aber immerhin steht mein erster Kaffee (koffeinfrei) vor mir. 😉

Ich gehe einfach mal davon aus, dass das Fieber bzw. die Temperatur über den Tag verschwindet und unserem kleinen Shoppingsausflug morgen nichts im Wege steht. Die Kinder (das hört sich für mich immer noch ungewohnt und wunderschön an) brauchen dringend Winterjacken o.ä. und die Tochtermaus eine Runde Pullover.

Ich wünsche allen, die das hier lesen, schon mal ein schickes Wochenende. 🙂