Nun haben die beiden derzeit besonders bespielten Kuscheltierhunde der Tochtermaus je ein Halfter und teilen sich eine Leine. Uff. Ich hab Stoff einfach vierfach gefaltet (wie Schrägband). Einen Streifen um den Hals, einen um den Rumpf und einen als Verbindung der beiden. Verschließbar mit Kam Snaps (Druckknöpfen). Die Leine hat eine Schlaufe mit Kam Snap-Verschluss, um sie am Halfter anzubringen, und eine größere Schlaufe mit Kam Snap-Verschluß für das Handgelenk. Das Tochterherz ist begeistert. 🙂

Das Schöne ist, dass man die Leine praktisch als Tragegurt über die Schulter benutzen kann, wenn man beide Schlaufen am Halfter einhakt. 😉

Und ich war schon kurz vorm Aufgeben. 😯 Meine olle Nähmaschine mochte diese Aufgabe so gar nicht. Entweder klemmte alles während des Nähens plötzlich fest und der Faden riss oder auf der Unterseite entstanden die ganze Naht entlang ohne Ende Schlaufen. 🙄 Ätzend. Deswegen ist auch das zweite Halfter mangels Geduld echt schlecht und unsauber geworden. 😳

Nujo… die Gedanken zur evtl. Anschaffung einer neuen Nähmaschine wuseln mal durch den Kopf. 🙂 Solange sie andere Aufgaben noch schafft, geht es ja.

CIMG3698

CIMG3699