Zum Hauptinhalt springen

Freies Malen mit Fingerfarbe

Für jeden ein paar Kleckse Fingerfarbe, dazu Pinsel und Schaumgummi-Klötzchen als Stempel und los geht’s. Beide Kinder haben sich ausgetobt, aber auch irgendwie zurückgehalten. Langweiligerweise blieben die Finger unfarbig. 😉 Auf dem Tisch hatte ich eine abwischbare Tischdecke und das Papier habe ich mit sowas wie Malerkrepp fixiert.

20160719_105213

20160719_105219

Ich hatte inbesondere beim Drops auf großflächiges Bunt gehofft, um das weiter zu verbasteln. Mit etwas Hilfe haben wir da auch einige Blätter zusammen bekommen. Nur leider war die Farbe nach dem Trocknen langweilig blaß. 🙁

Blumen-PopUp-Karte

Ich stolperte eben bei Facebook – Nifty über eine Anleitung für eine Blumen-PopUp-Karte. Schicke Idee und sicher auch für kleine Bastler einfach nach zu machen. 😉

Vielleicht möchte ja noch jemand sein Glück versuchen. Bei Youtube gibt es sehr viele Anleitungen dazu. Ich habe mal recht wahllos eine ausgesucht. Ich werde es die Tage mal ausprobieren, falls ich zeitlich dazu kommen sollte.

Anleitungsvideo Blumen-PopUp-Karte bei Youtube

Kabel-Schmuck mit Bügelperlen

So etwas wollte ich schon länger ausprobieren? Aber wie es immer so ist… Ideen sammele ich im Sekundentakt. Nur einfach mal machen… sehr selten. 😉

Aber heute mal, heute mach ich einfach. Dank Schubser von Hamburger Liebe auf Facebook, die dort eben dies zeigte. Da ich grundsätzlich bunt mag, nur nicht bei meinen Klamotten, entschied ich mich auch für Regenbogenfarben.

20160417_120322[1]

Von der anderen Seite sieht das einfach so aus.

20160417_120229[1]

Mädelsbesuch und besprühte Gläser

Am Wochenende waren die drei Mädels wieder zusammen hier. 🙂 Das ist immer der ideale Zeitpunkt, was auszuprobieren. Also ran an den schon lange gehegten Plan.
Babygläschen vom Etikett befreien.
Beliebige Motive (der Umriss muss zum Erkennen genügen) auf Aufkleber“papier“ übertragen und ausschneiden.
Aufkleber auf Gläser verteilen.
Gläser ansprühen (in unserem Fall mir Acrylfarbe für drinnen und draußen).
Aufkleber nach dem Trocknen (sekundenschnell ging das) wieder abfummeln und entsorgen.
Fertig.

Teelicht rein und fertig ist das nette Tischdingens. 🙂

IMG_2419

IMG_2420

IMG_2421

IMG_2422

Keksebäckerei

Endlich wurde in den letzten Tagen mal gebacken. Von den Schokokeksen habe ich die dreifache Menge des Rezeptes gemacht und ein Großteil ist schon vermampft. 🙂 Hinzu kamen heute die tyischen Papakekse, mit und ohne Streusel und mit Zuckerguss, sowie die doppelte Menge Shortbread. Mjam.

Da wir morgen ein Päckchen an meine Ma und Oma losschicken, ja mit der komischen Tasche für meine Oma *seufz*, wird dort eine Dose mit Keksen mitreisen. Ein Päckchen von ihnen steht schon seit 3 Tagen im Flur und wird natürlich erst am 24.12. aufgemacht.

Die Rezepte nutzen wir hier schon länger und sind immer wieder begeistert. Wir haben dazu ein Plätzchenbuch von Dr. Oetker.
Plätzchen von A-Z

Rezept für die Schokokekse: Genannt Schokostäubchen: http://www.chefkoch.de/rezepte/1570821264593745/Schokostaeubchen.html

Rezept für Shortbread: http://www.chefkoch.de/rezepte/1873351304492452/Shortbread-Scheiben.html

IMG_1863