Zum Hauptinhalt springen

Freies Malen mit Fingerfarbe

Für jeden ein paar Kleckse Fingerfarbe, dazu Pinsel und Schaumgummi-Klötzchen als Stempel und los geht’s. Beide Kinder haben sich ausgetobt, aber auch irgendwie zurückgehalten. Langweiligerweise blieben die Finger unfarbig. 😉 Auf dem Tisch hatte ich eine abwischbare Tischdecke und das Papier habe ich mit sowas wie Malerkrepp fixiert.

20160719_105213

20160719_105219

Ich hatte inbesondere beim Drops auf großflächiges Bunt gehofft, um das weiter zu verbasteln. Mit etwas Hilfe haben wir da auch einige Blätter zusammen bekommen. Nur leider war die Farbe nach dem Trocknen langweilig blaß. 🙁

Mama, du auch Buch?

Hach, eben beim Lesen im Internet am PC hat der 2jährige auf meinem Schoss sitzend Smileys beguckt. Beim Entdecken der buchlesenden Smileys wollte er sich auch ein Buch holen. Nach einer kurzen Weile kommt er zurück und fragt noch hinter mir „Mama, du auch Buch?“ so dass ich dachte, er möchte es mit mir zusammen angucken. Aber er brachte mir eines meiner Bücher aus den Regalen. 🙂 Dann zischte er wieder ab und holte eines für sich, welches ich dann aber natürlich mit angucken sollte. 😉

20160713_094155

Gemüsestifte zum Dippen

Neulich sollten alle Kinder für ein Frühstück in der Klasse Fingerfood mitbringen. Gibt es dafür eigentlich ein schönes deutsches Wort? Ich mag dieses Sprachen-Mischen nicht. 😐
Jedenfalls wollten wir die Gemüsestifte etwas aufpeppen. 😉 Dazu klebte ich einfach ein paar große Augen auf Gläser (Einweckgläser oder Leergut vom Apfelmus etc.) und versuchte, das Gemüse so zu schnippeln, dass es aussah wie wilde Haare. Ich gebe zu, man sieht, dass das mein erster Versuch war. Aber egal. Es wurde alles alle und die Tochtermaus fand es witzig.

20160622_074703