Meine Ma und Oma haben noch so einen uralten Untersetzer, den ich als Kind gemacht habe. Er ist aus Bügelperlen, die aufgefädelt wurden. Also ganz ohne Ofen oder Bügeleisen zusammen halten. 😉

Da das Tochterkind den immer bespielt, wenn wir da sind, möchte meine Mutter gern mit ihr einen machen. Na, mal sehen, ob das mit 6 Jahren schon geht. Denn ich habe es hier zu Hause heimlich, als das Tochterherz schlief, ausprobiert. Es ist schon etwas fummelig, besonders der Anfang.

Aber ich habe ein paar Musterideen gesammelt. Das wird dann mitgenommen. Die Post bringt ein großes Glas mit 13.000 Perlen schon zu meiner Ma und Oma. 🙂

Man kann, da die Linien / Zeilen versetzt sind, prima Muster für geknüpfte Freundschaftsarmbänder verwenden. Denn für diesen Untersetzer weiß ich keine genauere Bezeichung und bezweifel auch ein wenig, dass sowas heute noch gebastelt wird. Aber vielleicht eine neue Welle? Ich werde Ergebnisse zeigen!

IMG_1349