Wie immer am 12. eines Monats findet auch im November die Aktion 12 von 12 von Draußen nur Kännchen statt. Mehr 12er vom November findet ihr hier: draussennurkaennchen.blogspot.de/2014/11/12-von-12-november-2014.html

  1. Der EhePapa musste schon vor der normalen Aufstehzeit auf eine Tagesdienstreise. Somit war ich verantwortlich, die Tochtermaus in die Schule zu bringen. Frühstück nach Wunsch, für zu Hause und für die Schule.
  2. 01

  3. Die Rucksäcke stehen bereit. Meiner war gepackt mit Schwimmsachen, denn der BabyKerl und ich hatten heute wieder Babyschwimmen.
  4. 2

  5. Das Tochterherz wollte unbedingt das Babybett für das Nickerchen nach dem Schwimmen vorbereiten. Klar, dass man ins Bettchen krabbeln muss. 😉 (Und ich später alles wieder rausräumen muss.)
  6. 03

  7. Durst nach dem Schwimmen. So kann ich mich, ohne Gebrüll ertragen zu müssen, in Ruhe umziehen.
  8. 04

  9. Zu Hause frühstückte ich dann erstmal, um 10 Uhr. Vollkorntoast mit Pflaumenmus. Mjam.
  10. 05

  11. Dann war es auch nicht mehr lang bis ich das Mittagessen für das Tochterherz vorbereiten musste. Tomatensuppe, die mag sie sehr gern.
  12. 07

  13. Nach dem Essen spazierten wir fix zum Zahnarzt, wo sie heute einen Prophylaxe-Termin hatte.
  14. 08

  15. Nun aber schnell nach Hause, der BabyKerl ist unheimlich müde… (15:30 Uhr)
  16. 09

  17. Heute hatte die Tochtermaus Mathehausaufgaben auf. Die Konzentration war um 16 Uhr schon deutlich schlechter als sonst direkt nach der Schule um 13 Uhr.
  18. 10

  19. Der BabyKerl wollte dem EheHerz auch was schreiben, was er dann abends (nach seinem Feierabend) lesen kann.
  20. 11

  21. Ins Büro kam ich heute sehr spät, weil das EheHerz erst gegen 20:30 Uhr wieder da war. Dafür habe ich dann aber auch ganz viel Arbeit mit nach Hause gebracht, weil der BabyKerl gegen 22 Uhr beschloss, wieder wach zu werden und nach Muttimilch zu verlangen.
  22. 12

  23. Noch ein Nachtisch vorm zu Bett gehen kurz vor Mitternacht. Für diesen 12 von 12-Beitrag reichte meine Energie gestern aber nicht mehr. Deswegen schrieb ich ihn heute fertig.
  24. 13